Ratsmandat

Auch mit nur einem Ratsmandat ist es möglich Impulse zu setzen.
Anträge auf sachkundigen Informationsinput werden wir ebenfalls stellen, sofern abermals die Meinungsbildung aufgrund von Hören-Sagen einhergehen droht.
In diesem Sinne freuen wir uns auf eine erfolgreiche Legislaturperiode 2020 - 2025.
Bitte beachtet in Zukunft auch unser "überkommunales" Engagement!

Vielen Dank für euer Vertrauen!

Samstag, den 12.9.2020, am Hit Markt der Bürgermeisterkandidat 2020

Meine 2. Amtszeit als Bürgermeister meiner Heimatgemeinde Marienheide

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

 

 

Jeder Ausblick sollte mit einem Rückblick beginnen. Als ich mich im Mai 2014 erstmalig Ihnen als Bürgermeisterkandidat zur Wahl gestellt habe, wurden von mir acht Ziele für meine erste Amtszeit von 2014 bis 2020 genannt:

 Liebenswertes Marienheide

·         Solide Finanzen

      Familienfreundliches Marienheide

       Vereine und Ehrenamt

      Aktive Wirtschaftsförderung

          Demografischer Wandel
 Freizeit / Tourismus

·         Rathaus, Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger.

 
Rückblickend kann man festhalten, dass vieles erreicht wurde, sehr viele Dinge angestoßen werden konnten und einiges noch unerledigt ist.

Aber einst lässt sich festhalten: Marienheide ist unsere gemeinsame Heimat und dieses Gemeinschaftsgefühl hat uns geholfen, die drei krisenhaften Situationen der letzten sechs Jahre zu überwinden:

·         Zustrom von Flüchtlingen

·         Spaltende Wirkung des Bürgerbegehrens im Jahre 2018

·         Derzeitige Corona-Pandemie.

Alle drei Situationen haben wir gemeinsam überstanden und sind durch das ehrenamtliche Engagement von Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, als Gemeinwesen gestärkt aus diesen Belastungsproben hervorgegangen.

Vor diesem Hintergrund bin ich dankbar dafür, dass ich mich als Kandidat der CDU-Marienheide ein zweites Mal um das Bürgermeisteramt meiner wundervollen Heimatgemeinde Marienheide bewerben darf.

Was sind meine Ziele bis 2025?

Die Erlangung des C-Status für die Entwicklung unseres Ortszentrums im Zuge der Regionale 2025 „Bergisches Rheinland“ ist eine große Chance, die wir in den nächsten  zwei Jahre im Zuge einer umfangreichen Bürgerbeteiligung weiter qualifizieren müssen, um eine Förderreife zu erlangen.

Ebenfalls in den nächsten zwei Jahren möchte ich die Sanierung und Erweiterung der Grundschule Müllenbach, die Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Kalsbach und die Erweiterung der Gesamtschule zum Abschluss bringen.

Die Fertigstellung des in der Umsetzung befindlichen Verkehrskonzeptes sollte ebenfalls in diesem Zeitraum geschafft werden.

Regionalplan, Flächennutzungsplan und Bebauungspläne sind wichtige Instrumente der Gemeindeentwicklung. Die Ausweisung von notwendigen Gewerbe- und Wohnbauflächen muss dabei, unter Beachtung des Klimaschutzes, sach- und bedarfsgereiht erfolgen. Erste Schritte sind hier die Initiative zur Bildung eines Klimabeirates und die beabsichtigte Einstellung eines Klimaschutzmanagers.

Mobilität und Tourismus sind weitere wichtige Faktoren für ein starkes Marienheide.

Lassen Sie uns gemeinsam die vorgenannten Ziele angehen und erreichen. Klausner Heinrich würde sich freuen.

Es ist für mich persönlich eine große Ehre, das Amt des Bürgermeisters in Marienheide ausüben zu dürfen und gleichzeitig ist diese Verbundenheit zu meiner Heimat Ansporn für mich, meine ganze Erfahrung und Kraft in einer zweiten Amtszeit für unser Marienheide einzusetzen.

Ich bedanke mich bei der noch jungen Wählergemeinschaft Bündnis 2020 Marienheide, dass sie meine Kandidatur bei der Bürgermeisterwahl 2020 unterstützt.

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei den derzeitigen Ratsfrauen Kirsten Zander-Wörner und Christel Kirkes für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den zurückliegenden sechs Jahren.

 Ihr

 Stefan Meisenberg

 Bürgermeister

 

B20M´heide
6. Treffen

am 25.8.2020
um 19.00 Uhr
Im alten Bahnhof



Einkaufsservice der besonderen Art 2.0

 

Am Samstag den 15.8.2020 wurden trotz Unwetterwarnung die Einkäufe per Ponys zugestellt.
Aufgrund der unvorhersehbaren Wetterlage musste Esel Bernhard zuhause bleiben.
Frau Dorothea Vogg, die wegen einer Verletzung gehbehindert ist, freute sich sehr über die Vierbeiner Kalle und Harry.
Nette Gespräche mit den menschlichen Begleiter rundeten den Besuch ab.
„Miteinander reden“ Kontakt aufnehmen zwischen Jung und Alt ist neben der Belieferung mit Lebensmitteln Ziel des Kooperationsangebotes von Bündnis 2020 Marienheide mit dem Pferdetal Plog. Für die kommenden Samstage können bis jeweils 10.00 an dem Freitag davor unter der Telefonnummer 02264 4041361 die Bestellungen aufgegeben werden.
Treffen sie uns samstags zwischen 10.00 und 13.00 Uhr am Hit Markt in Marienheide.
Bleiben sie gesund!

 

 

 


Unsere Fotosessions